Präsident Sisi weckt die ägyptischen Langschläfer

Wie arabische Medien berichteten, nahm der ägyptische Präsident Abdel Fattah Al-Sisi am Freitag, den 13. Juni an einem 20 km Fahrradmarathon in Kairo teil, zu dem er Künstler (bekannte Schauspieler), Politiker – das gesamte Kabinett – und Studenten aufgerufen hatte. Er wollte mit dieser um 7 Uhr morgens gestarteten Tour ein Zeichen setzen, für einen bewussteren, geringeren Benzinverbrauch und rief die Bevölkerung auf, auch wieder mehr zu Fuß zu gehen.
Sein Angebot, diesen Marathon jeden Freitag zu wiederholen, steht in direktem Zusammenhang mit neuen Vorschriften, die vor allem die Minister betreffen. So verlangt Sisi, dass sie ihre Mitarbeiter selbst vor Ort kontrollieren, z. B. ob sie angeschnallt Auto fahren, nicht beim Fahren mit dem Handy telefonieren usw. – bei Zuwiderhandlungen drohen drastische Strafen. – Und das alles schon um 7 Uhr morgens. Sisi selbst beginnt seinen Arbeitstag um 5 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.